Wie ein Buch entsteht
Alles korrekt!?

Es könnte es besser vorangehen, habe diese Woche nicht wirklich viel geschrieben. Hing damit zusammen, daß ich auch noch einige andere Dinge zu tun habe.
Und so bin ich nicht wirklich weiter gekommen. Habe ein weiteres Kapitel begonnen.
Nun tritt die Handlung, die Handlung in der Vergangenheit, in ihre entscheidene Phase. Das Aufeinandertreffen der Hauptfiguren. Jetzt kann es endlich beginnen.
Und da stellt sich mir aber auch schon gleich die Frage, wie denn nun die Vase, die Kette und der Ring aussehen sollen. In meinen Gedanken ist er perfekt gemacht. Da ist jede Einzelheit vorhanden, aber ich kann mir das alles leider nie genau merken, so daß immer etwas anderes dabei herauskommt. Also wird mir wohl nichts übrig bleiben, als irgendwie zu versuchen, die drei Gegenstände aufs Papier zu kriegen. Und dabei bin ich im Zeichnen nun gar nicht gut. Aber versuchen kann ich es. Das wird was werden. Ich und Zeichnen, das wird garantiert eine Katastrophe werden.
Die Handlung in meinem Kopf hat sich beinahe geschlossen. Für das Ende habe ich noch eine gute Idee. Vielleicht werde ich die schreiben, kann aber auch sein, daß ich sie doch nicht schreiben werde. Aber das werde ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.
Momentan geht es darum, daß ich mit der Handlung weiterkomme. Und immer muß ich einen Blick in meine Notizen werfen, um ja nicht etwas Falsches zu schreiben. Schon mühsam, wenn man an etwas schreibt, das historisch korrekt sein muß.

4.7.09 11:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de